Leistungen

Sie arbeiten in einer sicherheitskritischen Industrie und haben dort mit Menschen zu tun? Wenn ja, dann könnten Sie hier richtig sein.

Als HF Human Factor GmbH sind wir fokussiert auf die Bereiche Luft- und Seefahrt. Wir arbeitet zudem in der Medizin, der chemischen Industrie und im Energiesektor.

Uns geht es immer um den Menschen:

  • Wie wird der einzelne auf seine Tätigkeit vorbereitet, wie arbeiten und funktionieren Teams am effizientesten?
  • Wie können Teams trainiert, begleitet und im Zweifel in und nach einer akuten Krise auch betreut werden?
  • Welche Vorbereitungen und Strukturen sind notwendig, Krisen als Aufgaben zu verstehen und erfolgreich zu bewältigen?

Auf all diese und noch mehr Fragen gibt es je nach Kontext sehr spezifische Antworten. Auf Basis unserer mehr als 30-jährigen Erfahrung würden wir die für Sie richtigen Antworten gerne mit Ihnen zusammen erarbeiten. Manchmal bedarf es ihrer Beantwortung eines Coachings oder Trainings, manchmal braucht es aber auch Forschung. Auch die begleiten wir gerne.

Beratung

Bei den meisten unsere Kunden entsteht Beratungsbedarf, wenn sie eine vage Idee darüber haben, was sie wollen. Meist haben sie lediglich Unsicherheiten bei der Frage, wie sie ihr Ziel erreichen.

Sie melden sich dann mit Sätzen wie: “Wir haben das Problem…”, gefolgt von einer mehr oder weniger klaren Beschreibung ihres Ziels. Manchmal stellt sich heraus, dass die aktuelle Situation unklar ist, manchmal ist das Ziel noch nicht vollständig definiert und manchmal besteht Unsicherheit darüber, wie die Entwicklung/ Veränderung mit den vorhandenen Mitarbeitern zu bewerkstelligen ist.

Wie läßt sich die Veränderung planen? Wie messen? Wie umsetzen? Wie begleiten?

Betreuung

Eines unser größten Projekte stammt aus der Luftfahrt: Bereits 1994 ergab sich nach einem Unfall in der deutschen Luftfahrt die Frage: Wie können wir Piloten aber auch ganze Crews und darüber hinaus auch deren Angehörige unterstützen, die in einen als lebensbedrohlich wahrgenommenen Vorfall oder gar Unfall verwickelt waren? Aus der ursprünglich recht kleinen Initiative ist inzwischen ein Team von 300 regelmäßig geschulten Kolleginnen und Kollegen entstanden, das sich nach derartigen Vorfällen um die Kolleginnen und Kollegen und deren Angehörigen kümmert. Es ist international vernetzt und kann im Zweifel weltweit sehr schnell reagieren. In der zentraleuropäischen Luftfahrt ist dieses Team bei der Stiftung Mayday aufgehängt und arbeitete von Beginn an engstens mit der HF Human Factor GmbH zusammen.

Die Erfahrungen aus dieser Arbeit lassen sich erfahrungsgemäß wunderbar sowohl auf andere Industrien als auch auf unterschiedliche unternehmerischen Begebenheiten und Bedürfnisse anpassen. Entsprechend beraten wir gerne jeden, der derartige Strukturen in seinem Umfeld entweder etablieren oder weiterentwickeln möchte. 

Krisenmanagement

Gutes Krisenmanagement besteht immer aus den drei Bereichen Prävention, Intervention und Nachsorge.

Die Prävention umfasst eine angemessene Vorbereitung auf diverse Szenarien. Dazu zählt insbesondere die Entwicklung von dokumentierten Verfahren und die Durchführung von Übungen.

In der akuten Krise müssen praktisch immer folgende drei Themen abgearbeitet werden:

  • Wie halte ich meinen Betrieb aufrecht,
  • Wie kommuniziere ich intern und extern und
  • Was mache ich mit den Menschen (intern mit meinen Mitarbeitern und extern mit Betroffenen oder Kunden)?

Alles drei Themen können nur dann optimal abgearbeitet werden, wenn sie in der Präventionsphase angemessen vorbereitet wurden.

Und auch die Nachsorge ist immens wichtig, damit sowohl die internen als auch die externen Betroffenen möglichst wenig Schaden nehmen. Passiert dies nicht, nimmt ein Unternehmen auch im Nachhinein einen unkalkulierbaren Schaden. Viele Unternehmen, die dieses Thema unterschätzt haben existieren heute nicht mehr.

Die gute Nachricht an dieser Stelle: der Aufwand in das Thema Krise rechnet sich auch wirtschaftlich bereits schon während der Einführung. Prozesse – auch die normalen – werden klarer und auch das kümmern um die Mitarbeiter rechnet sich bereits dann, wenn es noch nicht stattgefunden hat. Sie können uns gerne auf Zahlen ansprechen, die in Controlingabteilungen von Unternehmen für und über uns erzeugt wurden. Wir dürfen sie nicht veröffentlichen, dürfen aber darüber sprechen. Vermutlich werden Sie sich wundern.

Kontakt

Wir danken Ihnen für das Interesse an unserem Unternehmen und freuen uns, dass Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten. Sie erreichen uns über:

HF Human Factor GmbH
Elsa-Brändström-Str. 28
63225 Langen

Tel.: (06103) 4599 441
Fax: (06103) 4864 096

oder über Email: Info@Human-Factor.biz

HF Human Factor GmbH

Dr. Gerhard Fahnenbruck

Tel.: (06103) 4599 441 | Email: Info@Human-Factor.biz | LinkedIn

Impressum | Datenschutzerklärung

HF Human Factor GmbH

Dr. Gerhard Fahnenbruck

Tel.: (06103) 4599 441
Email: Info@Human-Factor.biz
LinkedIn

Impressum | Datenschutzerklärung