Medienarbeit

MedienandrangHeutzutage gehört Medienarbeit mehr denn je zum Krisenmanagement dazu. Unternehmen, die nicht oder nicht schnell genug (innerhalb der ersten 20 Minuten) auf eine Krise sowohl nach innen als auch nach außen reagieren, erleiden einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden - bis hin zum Konkurs.

Solch kurze Reaktionszeiten sind nur zu erreichen, wenn der Fall des Unfalls bereits vor dem Unfall durchdacht und geplant wurde. Notfallpläne müssen erarbeitet und erprobt sein. Presseerklärungen, Inter- und Intranetseiten müssen vorbereitet, Informationsflüsse geklärt sein. Ohne diese Vorbereitung hat ein Unternehmen heute keine Chance mehr, die Meinungsführerschaft in der Krise zu behalten.

Behält ein Unternehmen die Meinungsführerschaft, besteht die Möglichkeit, dass trotz Krise nicht nur kein wirtschaftlicher Schaden entsteht, sondern das Unternehmen möglicherweise sogar von der Situation profitiert.

Beim Thema Umgang mit Medien arbeiten wir eng mit der Firma Crisadvice zusammen. Sie ist anerkanntermaßen zu diesem Thema Markführer im deutschen Markt.